Kanalbau in Urbich

20.07.2017 16:26

In Urbich beginnt ab 31.07.2017 eine weitere Kanalbaumaßnahme des Entwässerungsbetriebes. In der Büßlebener Straße soll zwischen der Straße Zur Steinbrücke und dem Urbicher Anger jeweils ein Schmutz- und ein Regenwasserkanal verlegt werden, um die Grundstücke an das zentrale Abwassernetz der Stadt anschließen zu können.

Mit dem Kanalbau sollen auch Fahrbahn und Gehwege grundhaft ausgebaut und Parkplätze vor der Turnhalle geschaffen werden. Die Stadtwerke Erfurt verlegen gleichzeitig die bestehende Stromfreileitung in die Erde.

Für die Zeit der Baumaßnahme wird die Büßlebener Straße im Baubereich voll gesperrt. Für die Anlieger in Urbich wird eine innerörtliche Umleitung mit Ampelregelung über den Urbicher Anger ausgeschildert. Die Verbindungsstraße zwischen Urbich und Büßleben ist allerdings nur noch aus Urbich in Richtung Büßleben befahrbar. Verkehrsteilnehmer, die aus Büßleben in Richtung Urbich fahren wollen, müssen die Baustelle in Richtung Weimarische Straße großräumig umfahren. Entgegen der Mitteilung in der Thüringer Allgemeinen vom 20.07.2017 verkehrt auch der Bus im Rahmen dieser Baumaßnahme in beide Richtungen über den Urbicher Anger und nicht über die Straßen "Über den Krautländern" und "Zur Steinbrücke".

Die Gemeinschaftsschule Am Urbach kann nicht von der Büßlebener Straße aus angefahren werden. Die Umleitung wird rückwärtig über die Straße Über den Krautländern ausgeschildert. Eltern und Schüler werden um besondere Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten.

Der Schulbus der Linie 60 fährt die Haltestelle "Urbich, Schule" am Urbicher Anger während der Bauzeit nicht an. Als Ein- und Ausstiegshaltestelle für den Schülerverkehr dient die Haltestelle "Urbich" in der Rudolstädter Straße. Zur sicheren Querung der Rudolstädter Straße wird eine provisorische Fußgängerampel aufgestellt.