Öffentliche Stellenausschreibung: Fachkraft (m/w/d) Instandhaltung

04.07.2019 09:21 – 02.08.2019 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Fachkraft (m/w/d) Instandhaltung

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • abgeschlossene Ausbildung als Anlagenmechaniker/-in, Fachkraft für Abwassertechnik, Metallbauer/-in, Instandhaltungsmechaniker/-in, Industriemechaniker/-in, Werkzeugmechaniker/-in oder Zerspanungsmechaniker/-in
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • gesundheitliche Eignung zum Einsteigen in Abwasserschächte (Der Nachweis erfolgt durch die medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bei Einstellung durch die Betriebsärztin.)

2. Wünschenswert sind:

  • Führerschein Klasse C1E (bitte Kopie beifügen)
  • umfassende Kenntnisse im Bereich der Bedienung, Wartung und Instandhaltung abwasserspezifischer Anlagen und Spezialausrüstung, im Bereich des Arbeits- und Brandschutzes sowie der Arbeitssicherheit
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insb. StVO, einschlägige DIN-, DWA- und sonstige technische Vorschriften, Vorschriften des Arbeits- und Brandschutzes, der Arbeitssicherheit und der Bedienung technischer Geräte, Ortsrecht, sowie Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung und des Entwässerungsbetriebes

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten Sie die erforderlichen Nachweise nicht erbringen führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Dies gilt auch für interne Bewerber.

Aufgabengebiet

1. Durchführung hochwertiger Wartungs-, Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten an folgenden Maschinen und Ausrüstungen des Klärwerkes sowie der Mehrwerke bei Bedarf, insbesondere an:

  • allen mechanischen Ausrüstungen, wie Rechen, Räumern, Abwasser- und Schlammpumpen
  • Spezialaggregaten, wie Verdichtern und Zentrifugen
  • Energiemaschinen wie dem Blockheizkraftwerk und Notstromaggregaten
  • Gasverwertungsanlagen (Gasreinigung, Gasspeicherung, Erdgaseinspeisung)
  • Chemieanlagen
  • Durchführung planmäßiger und vorbeugender Instandhaltungsarbeiten sowie von Reparaturen an den Anlagen und Aggregaten
  • Durchführung sonstiger und turnusmäßiger Reinigungs- und Pflegearbeiten an den Objekten des Klärwerkes gemäß der Vorgabe durch den Meister
  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Maschinen und Messtechniken
  • Befahren von Schächten und Becken in explosionsgeschützten Bereichen unter Einhaltung der komplexen arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben
  • Pflege und Gestaltung der Außenanlagen sowie Durchführung von Reinigungsarbeiten
  • Beseitigung von abwasserspezifischen Störungen, z.B. Entfernen von Verstopfungen
  • Instandhaltung und Reparatur von Anlagen und Aggregaten der Mehrwerke auf Anforderung

2. Wartung und Pflege der zugeordneten Fahrzeuge, Maschinen und Geräte

Bestandteil der o.g. Tätigkeiten sind alle damit im Zusammenhang stehenden Leistungen, wie:

  • Information zu ggf. notwendigen Änderungen des Arbeitsauftrages
  • Einrichtung und Sicherung des Arbeitsbereiches
  • Erfassung und Abrechnung der erbrachten Leistungen und des Materialverbrauchs (kostenstellenspezifischer Stundennachweis, Materialverbrauchsdatei u.ä.)
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst
  • Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 6 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 2. August 2019

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.