Öffentliche Stellenausschreibung: Sachbearbeiter (m/w/d) Grundstücksangelegenheiten, befristet bis 31.12.2022

27.11.2019 10:13 – 10.01.2020 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeiter (m/w/d) Grundstücksangelegenheiten, befristet bis 31.12.2022

Anforderungsprofil

1. Erforderlich ist:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Immobilienkaufmann/-frau

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Verwaltungskenntnisse insbesondere zum Aufbau und der Funktionsweise der Stadtverwaltung, zu betrieblichen Zuständigkeiten und Arbeitsabläufen innerhalb des Entwässerungsbetriebes sowie bezüglich der standard- und fachspezifischen Software
  • Grundkenntnisse hinsichtlich des Prozessablaufes der Abwasserableitung
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften insbesondere des BGB, der Grundbuchordnung, des SachenRBerG, der SachenR-DV, des Ortsrechtes sowie der Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung und des Eigenbetriebes

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Bearbeitung von Vorgängen des Grundstücksverkehrs und der Flurneuordnung, insbesondere:

  • Prüfung der Betroffenheit von Anlagen- und Leitungsbeständen des Entwässerungsbetriebes
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zum Ankauf- und Nutzungsbedarf unter Berücksichtigung der Anforderungen zur technischen und rechtlichen Sicherung aller betroffenen Abwasseranlagen, einschließlich geplanter Bauvorhaben
  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Einleitung grundstücksbezogener Maßnahmen (Kauf, Eintragung von Grunddienstbarkeiten, etc.) und zur Sicherung zukünftiger Investitionsvorhaben
  • Erstellung von Mitteilungen bei Nichtbetroffenheit
  • Teilnahme an Ämterrunden im Rahmen der Grundstücksvermarktung der Stadt Erfurt

2. Sicherung von Rechten für den Bau und den dauerhaften Betrieb von Entwässerungsanlagen auf nicht öffentlichen Grundstücken, unter anderem:

  • Bearbeitung abwasserspezifischer Vorgaben für die Fachämter zur Einholung von Bauerlaubnissen
  • Bearbeitung aller Zuarbeiten an die Fachämter zur Eintragung von Grunddienstbarkeiten im Grundbuch
  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Vorlagen, gegebenenfalls Beteiligung an Verhandlungen im Zusammenhang mit der Bestellung von Anlagenrechten für Abwasseranlagen
  • Vorgangsbezogene Kontrolle der Arbeitsschritte bis zum Erhalt der Dokumente zur Grundbucheintragung
  • Prüfung und Bearbeitung zu Vorgängen der Grunddienstbarkeitsregelungen einschließlich notwendiger Pfandfreigaben und Verzichtserklärungen
  • Aufarbeitung von Fehlbeständen zum Eintrag von Grunddienstbarkeiten im Grundbuch

3. Dokumentation der Grundstücksvorgänge, insbesondere:

  • Führung aller grundstücksbezogenen Akten
  • Erfassung und Kennzeichnung aller der von Grunddienstbarkeiten betroffenen Flächen im grafischen Informationssystem des Entwässerungsbetriebes

4. Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Vorbereitung von Verträgen für grundstücksbezogene Vorgänge, insbesondere:

  • Erarbeitung von Vorschlägen für die Definition von vertragsinhaltlichen Vorgaben für alle grundstücksbezogenen Vorgänge des Entwässerungsbetriebes
  • Vorbereitung von finanztechnischen Entscheidungen wie Kaufpreishöhe, Entschädigungsbeträge oder individuelle Regelungen mit den Eigentümern, einschließlich der Begleitung zur Erarbeitung der Drucksachen für die Vorlage in den Ausschüssen und im Stadtrat
  • Planung der Finanzmittelbedarfe für alle grundstücksbezogenen Vorgänge des Eigenbetriebes

5. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 8 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 10. Januar 2020

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen, bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Abs. 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.