Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Grundstücksentwässerungsanlagen (Indirekteinleiter/Grubenkataster)

16.07.2021 11:00 – 16.08.2021 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Grundstücksentwässerungsanlagen (Indirekteinleiter/Grubenkataster)

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • ein Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) im Studiengang Wasserwirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft, Umweltschutz/Umwelttechnik, Verfahrenstechnik oder Versorgungstechnik
  • eine mehrjährige Berufserfahrung
  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)

2. Wünschenswert sind:

  • umfassende Kenntnisse über technische Anlagen zur Vorbehandlung und Überwachung von gewerblichen- und Industrieabwässern, über die Grundstücksentwässerung und zur Abwasserreinigung
  • anwendungsbereite Kenntnisse der standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, der einschlägigen DIN, DWA und sonstigen technischen Vorschriften sowie des Arbeits- und Brandschutzes und der Arbeitssicherheit
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Urteilsfähigkeit und Entschlusskraft, ein tiefgehendes fachliches Wissen und Können, die Fähigkeit qualitativ hochwertige und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen sowie die Fähigkeit Anleitungs- und Aufsichtsaufgaben zu übernehmen

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Erfassung und Kontrolle der Betriebe mit, nach dem Wasserrecht und nach eigenbetrieblichen Schwerpunkten, zu überwachendem Abwasseranfall im Gebiet der Stadt Erfurt, insbesondere

  • Festlegung von Bearbeitungsgrundsätzen und -standards für den Aufbau sowie die Laufendhaltung des Indirekteinleiterkatasters, einschließlich der elektronischen Datenerfassung in der dafür vorgegebenen Software im Aufgabengebiet
  • Koordinierung und Prüfung der Durchführung der geforderten Eigenüberwachung durch die einleitenden Betriebe und der entsprechenden Nachweise
  • Organisation und Durchführung von Kontrollen und Abwasserbeprobungen in den relevanten Betrieben und Einrichtungen
  • fachtechnische Bearbeitung der satzungsrechtlichen Genehmigung und Durchführung der Abnahme der Vorbehandlungsanlagen nach der Entwässerungssatzung
  • Auswertung der Eigenüberwachungsnachweise, und der erfolgten Abwasseranalysen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung sowie Ableitung von  Maßnahmen und  Handlungsempfehlungen
  • Veranlassung der Beseitigung festgestellter Mängel unter Anwendung des Verwaltungsrechtes
  • Organisation und Vorbereitung des vorgangsbezogenen Schriftverkehrs
  • Federführung bei der Erstellung des jährlichen Eigenkontrollberichts nach der Thüringer Abwassereigenkontrollverordnung zum Indirekteinleiterkataster und des Berichts zum Kleineinleiterkataster nach der Thüringer Kleinkläranlagenverordnung

2. fachliche Bewertung und Beratung von Planern und Anlagenbetreibern zur Vorbehandlung spezieller betrieblicher Abwässer

3. fachliche Anleitung und Kontrolle der zuständigen Mitarbeiter für Kleinkläranlagen und Abwassersammelgruben, insbesondere

4. Bearbeitung von komplexen Sachverhalten, die von grundlegender Bedeutung für den Aufgabenbereich sind, insbesondere

  • Bearbeitung von Teilaufgaben bei der regelmäßigen Erklärung nach dem Thüringer Abwasserabgabengesetz
  • fachliche Beratung der Betreiber und Planer gewerblicher und industrieller Abwasseranlagen sowie Erarbeitung von Stellungnahmen, zum Beispiel im Zuge von Genehmigungsvorgängen und Abnahmen nach Entwässerungssatzung der Stadt Erfurt
  • Bearbeitung und Begleitung von Anträgen auf finanzielle Förderung von privaten Kleinkläranlagen auf der Grundlage von öffentlichen Förderprogrammen

5. Administration der Betreuung und Umsetzung von Einleitverträgen mit Umlandgemeinden und Sondereinleitern nach Dienstanweisung des Entwässerungsbetriebes

6. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 16. August 2021

Kennziffer: 90/120 - bitte in der Bewerbung angeben

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.