Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Arbeitsvorbereitung im Meisterbereich Kanalbetrieb

23.08.2021 12:26 – 21.09.2021 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Arbeitsvorbereitung im Meisterbereich Kanalbetrieb

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Weiterbildung als staatlich geprüfte/-r Techniker/-in in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, vorzugsweise auf dem Gebiet der Siedlungswasserwirtschaft oder als staatlich geprüfte/-r Techniker/-in in der Fachrichtung Abwassertechnik
  • oder abgeschlossene Weiterbildung als geprüfte/-r Abwassermeister/-in
  • eine arbeitsmedizinisch bestätigte Tauglichkeit nach G26.1 und  G41 (Der Nachweis erfolgt durch die medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bei Einstellung durch die Betriebsärztin.)
  • Fahrerlaubnis Klasse B (Bitte Kopie beifügen!)

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich der Abwasserbehandlung, des Arbeits- und Brandschutzes, der Betriebswirtschaft sowie der standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie an selbstständigem, effizientem und problemlösungsorientiertem Arbeiten, die Fähigkeit qualitativ hochwertige und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen sowie die Kompetenz zur Urteilsfähigkeit verbunden mit einer ausgeprägten Entschlusskraft

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sowie die Fahrerlaubnis Klasse B sind den Bewerbungsunterlagen in Kopie beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert die erforderlichen Nachweise den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Aufgabengebiet

1. Planung und Organisation der Arbeitsvorbereitung für Reinigungs- und Inspektionsarbeiten in Abstimmung mit dem Meister Kanalbetrieb, insbesondere

  • Planung technischer und personeller Kapazitäten
  • Durchführung der zeitlichen Einsatzkoordinierung
  • Absicherung der Bereitstellung aller, für den jeweiligen Einsatz notwendigen Informationen und Arbeitsmittel

2. Vorbereitung und Umsetzung von Maßnahmen am Kanalnetz und den Straßenentwässerungsanlagen, insbesondere

  • Bedarfsplanung und Beschaffung der vorzuhaltenden Materialien und Arbeitsmittel
  • Sicherstellung der Einsatzbereitschaft der Atemschutztechnik und Gaswarngeräte
  • Einweisung, Kontrolle und Überwachung von Fremdfirmen
  • Durchführung von Kontrollen und Abnahmen bei Neubau- und Reparaturleistungen Dritter
  • Auftragsabrechnung für die Reinigungs- und Inspektionsarbeiten

3. Wahrnehmung von sonstigen Aufgaben, insbesondere

  • Wahrnehmung der Vertretung für den Meister Kanalbetrieb
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung:

mit der Weiterbildung als staatlich geprüfte/-r Techniker/-in in der Fachrichtung Umweltschutztechnik, vorzugsweise auf dem Gebiet der Siedlungswasserwirtschaft oder als staatlich geprüfte/-r Techniker/-in in der Fachrichtung Abwassertechnik:

E 9a TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

mit der Weiterbildung als geprüfte/-r Abwassermeister/-in:

E 8 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 21. September 2021

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Aus datenschutzrechtlichen Gründen bitten wir von der Übersendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail abzusehen.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf dem entsprechenden Merkblatt.