Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Administration Kanalinformationssystem

16.03.2022 15:10 – 31.12.2022 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Administration Kanalinformationssystem

Über die Stelle

Ein digitales Modell des Kanalsystems in Erfurt? Natürlich! Gemeinsam mit allen Struktureinheiten pflegen und entwickeln Sie diese Grundlage für unser Arbeiten im Kanalnetz immer weiter. Von der Kanalreinigung bis zur Generalentwässerungsplanung oder IT-Technologie freuen wir uns auf Ihre kompetente Unterstützung.

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) in der Wasserwirtschaft, der Umwelttechnik oder im Bauingenieurwesen mit der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft oder ein Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) in der Geodäsie und Geoinformatik
  • Fahrerlaubnis Klasse B

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse auf den Gebieten des Kanalbetriebes und der Tiefbautechnik, im Umgang mit grafischen Informationssystemen und Web-Technologien sowie hinsichtlich der Standard- und fachspezifischen Software
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative, eine gute Zusammenarbeit verbunden mit einem teamorientierten Verhalten, die Kompetenz qualitativ hochwertige und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen sowie eine ausgeprägte Verantwortungsbereitschaft und Kooperationsfähigkeit

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind der Bewerbung beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise der Bewerbung beizufügen.

Aufgabengebiet

1. Führung und Fortschreibung des Kanalinformationssystems (KIS), insbesondere

  • Prüfung, Aufbereitung und Fortführung der Kanalbestandsdaten (Grafik-, Sach- und Geodaten) im KIS
  • Abbildung komplexer Sachverhalte durch Parametrierung der grafischen Darstellung von technischen und kaufmännischen Sachdaten im grafischen System
  • Durchführung vorbereitender Arbeiten zur Dokumentation von Neubau- und Sanierungsmaßnahmen
    • Vergabe der Schacht- und Haltungsnummern
    • Abgrenzung öffentlicher und privater Netze sowie
    • Einbindung und Dokumentation von nachrichtlich relevanten privaten Entwässerungseinrichtungen
  • Recherche von Altdaten und Plänen zur Ergänzung des Kanalnetzes sowie der Beseitigung von technischen Widersprüchen
  • fachliche Anleitung der Mitarbeiter des Bereiches zum Umgang und zur Bedienung der Kanaldatenbankmodule

2. Weiterentwicklung des Kanalinformationssystems, insbesondere

  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen und Vorgaben zur inhaltlichen Weiterentwicklung der Softwaremodule des Kanalinformationssystems hinsichtlich der anwenderspezifischen Anforderungen des Entwässerungsbetriebes
  • Bewertung aktueller Entwicklungen und Tendenzen auf dem Sektor der Geoinformationssysteme und Erarbeitung von Vorschlägen zur Integration geeigneter Neuerungen
  • Weiterentwicklung des Systems gemeinsam mit Softwareentwicklern, Anwendern und der IT-Abteilung sowie Beteiligung beim Anwenderkreis des Softwareherstellers
  • Durchführung betriebsinterner Schulungen zu Datenbank- und GIS- Anwendungen

3. Bereitstellung von Geodaten, Themenplänen und Sonderplänen, insbesondere

  • Erstellung von Themenplänen und statistischen Auswertungen von Sachdaten für betriebliche Auswertungen und Statistiken
  • Aufbereitung und Bereitstellung von Datenbeständen für den internen und externen Gebrauch
  • Durchführung von Auswertungen nach komplexen Selektionskriterien als Grundlage für die weitere Generalentwässerungsplanung

Wir bieten

  • eine intensive Unterstützung während Ihrer Einarbeitung,
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen,
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung,
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes,
  • tariflich vermögenswirksame Leistungen,
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr ("Job-Ticket"),
  • ein flexibles Gleitzeitmodell mit der Möglichkeit von Freizeitausgleich sowie die Möglichkeit zu anteiliger Telearbeit oder mobilem Arbeiten für eine gute Work-Life-Balance,
  • einen sicheren Arbeitsplatz,
  • eine bedarfsgerechte fachliche und persönliche Weiterbildung,
  • einen Anspruch auf Bildungsfreistellung gemäß dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz sowie
  • gesundheitsfördernde und –erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 10 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Jetzt online bewerben

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Sollten Sie keine Möglichkeit zur Online-Bewerbung haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt. Vornehmlich sollten Bewerbungen jedoch über den Online-Dienst erfolgen. Bewerbungen, die per E-Mail eingehen, werden im Verfahren nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß gelöscht/vernichtet.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf nachfolgender Webseite "Personalwirtschaft: Bewerbungsverfahren (Merkblatt zum Datenschutz)".