Öffentliche Stellenausschreibung: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Grundstücksentwässerungsanlagen (Indirekteinleiter/Grubenkataster)

02.05.2022 17:13 – 30.05.2022 24:00

Im Erfurter Entwässerungsbetrieb ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen: Technischer Sachbearbeiter (m/w/d) Grundstücksentwässerungsanlagen (Indirekteinleiter/Grubenkataster)

Über die Stelle

Als technischer Sachbearbeiter Grundstücksentwässerungsanlagen übernehmen Sie wichtige Arbeitsaufgaben, die  unter anderem die ordnungsmäßige Abwasservorbehandlung und -beseitigung von Betrieben und privaten Grundstücken betreffen. Wir bieten Ihnen einen vielseitigen und anspruchsvollen Job in einem angenehmen betrieblichen Umfeld.

Anforderungsprofil

1. Erforderlich sind:

  • eine abgeschlossene Weiterbildung als staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Umweltschutztechnik mit dem Schwerpunkt Wasserver- und -entsorgung
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Fahrerlaubnis Klasse B

2. Wünschenswert sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse über die Grundstücksentwässerung, zur Abwasserreinigung, zur Abwasservorbehandlung, des Verwaltungsrechts sowie der Standard- und fachspezifischen Software
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Arbeitseffizienz, die Fähigkeit qualitativ hochwertige und verwertbare Arbeitsergebnisse zu erzielen, Urteilsfähigkeit und Entschlusskraft, Zusammenarbeit und teamorientiertes Verhalten

 

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind der Bewerbung beizufügen. Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beiliegen, führt dies zu einem Ausschluss aus dem Bewerberverfahren. Auch interne Bewerber werden aufgefordert, die erforderlichen Nachweise der Bewerbung beizufügen.

Aufgabengebiet

1. Bearbeitung aller Vorgänge in Zusammenhang mit sowie Führung des zentralen Katasters für Kleinkläranlagen und Abwassersammelgruben (Grubenkataster) gemäß Thüringer Kleinkläranlagenverordnung, insbesondere:

  • Erfassung, Aktualisierung, Abgleich und Weiterverarbeitung der zu erhebenden technischen und personenbezogenen Daten in der Datenbank, durch
    • Erstellung von Anschreiben sowie Auswertung von Erhebungsbögen
    • Dokumentation der Ergebnisse
  • Ermittlung und Überprüfung von technischen Anlagen durch Vor-Ort-Begehungen, insbesondere bei Neuaufnahmen, Unstimmigkeiten der Datenerfassung und bei Feststellung von Fehlentsorgungen
  • Überprüfung der Betriebs- und Wartungszustände anhand von Betriebstagebüchern und Wartungsprotokollen
  • Durchführung von Beprobungen und Messungen bezüglich der Einhaltung der Ablaufwerte von Kleinkläranlagen und Teilortskanälen vor Ort
  • Auswertung und Bewertung der Analyse- und Messergebnisse sowie Sicherstellung der Dokumentation
  • Ableitung und Vorbereitung von Handlungsempfehlungen bei festgestellten Abweichungen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und bei der Änderung von Gesetzen oder Verwaltungsrichtlinien
  • Gewährleistung der Datenerfassung und -pflege des separaten Kleineinleiterkatasters bezüglich der biologischen Kleinkläranlagen
  • Beratung der Betreiber von Kleinkläranlagen und Abwassersammelgruben hinsichtlich des ordnungsgemäßen Betriebs der Anlagen
  • Erstellung von Berichten und Statistiken nach Bedarf
  • Erarbeitung von Mitteilungen und Berichten für die zuständige Wasserbehörde

2. Wahrnehmung von Aufgaben bei der Überwachung von gewerblichen Abwassereinleitungen und Sondereinleitern, insbesondere:

  • Durchführung von Beprobungen von Abwasser und Schlamm bei gewerblichen und industriellen Indirekteinleitern, Teilortskanälen und Mehrwerken des Entwässerungsbetriebes sowie bei Sondereinleitungen (u.a. Einleitstellen von Umlandgemeinden)
  • Auswertung der Daten sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und bei der Änderung von Gesetzen oder Verwaltungsrichtlinien, u.a.
    • Klärung von Ursachen bei Überschreitung der einzuhaltenden Abwasserüberwachungsparameter und deren Abstellung im Zusammenwirken mit dem Einleiter und ggf. der zuständigen Wasserbehörde
    • Veranlassung der Beseitigung festgestellter Mängel
  • Hinterlegung der relevanten Daten und Dokumente in der Datenbank

3. Wahrnehmung von Aufgaben im Rahmen der Berichterstattung nach Landeswasserrecht, insbesondere:

  • Erstellung des Berichts zum Kleineinleiterkataster nach Thüringer Kleinkläranlagenverordnung
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Erstellung des regelmäßigen Eigenkontrollberichts nach Thüringer Abwassereigenkontrollverordnung
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Erstellung der Erklärung nach dem Thüringer Abwasserabgabengesetz, insbesondere
    • Erstellung von Statistiken zu u.a. Kleineinleitern und Teilortskanalisation
    • Bearbeitung und Weiterleitung der entsprechenden Formulare

Wir bieten

Neben dieser anspruchsvollen und interessanten Tätigkeit bieten wir Ihnen:

  • eine intensive Unterstützung während Ihrer Einarbeitung,
  • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr bei einer Kalenderwoche mit fünf Arbeitstagen,
  • einen Anspruch auf Jahressonderzahlung,
  • eine betriebliche Altersvorsorge in der Zusatzversorgungskasse des öffentlichen Dienstes,
  • tariflich vermögenswirksame Leistungen,
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket"),
  • ein flexibles Gleitzeitmodell mit der Möglichkeit von Freizeitausgleich sowie die Möglichkeit zu anteiliger Telearbeit oder mobilem Arbeiten für eine gute Work-Life-Balance,
  • einen sicheren Arbeitsplatz,
  • eine bedarfsgerechte fachliche und persönliche Weiterbildung,
  • einen Anspruch auf Bildungsfreistellung gemäß dem Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz sowie
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements

Bewertung und Bewerbungsfrist

Bewertung: E 9a TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 30. Mai 2022

Jetzt online bewerben

Hinweise

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Sollten Sie keine Möglichkeit zur Online-Bewerbung haben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt. Vornehmlich sollten Bewerbungen jedoch über den Online-Dienst erfolgen. Bewerbungen, die per E-Mail eingehen, werden im Verfahren nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 27 Absatz 4 ThürDSG ordnungsgemäß gelöscht/vernichtet.
  • Bitte beachten Sie darüber hinaus die Hinweise zur Erhebung von personenbezogenen Daten auf nachfolgender Webseite „Personalwirtschaft: Bewerbungsverfahren (Merkblatt zum Datenschutz)".