Das Erfurter Kanalnetz

Blick von oben in Kanalschacht während des Einsatzes der Kanalkamera.
Foto: Kontrolle des Kanalnetzes mithilfe einer Kanalkamera Foto: © Stadtverwaltung Erfurt, Entwässerungsbetrieb / Delf Zeh

Das aktuelle Kanalnetz der Landeshauptstadt

Das heutige Kanalnetz weist mit Nennweiten der Freispiegelkanäle von 150 bis 2.400 Millimetern eine Länge von rund 870 Kilometern auf. Zum Kanalnetz gehören eine Vielzahl von Bauwerken, welche die Funktion und den Betrieb ermöglichen und gewährleisten:

Tabelle: Bauwerke
Art des Bauwerkes Anzahl
Schächte, Bauwerke (Einstiege für Betrieb und Unterhaltung) 24.940
Düker (Bauwerke, z.B. zur Gewässerunterquerung) 25
Regenrückhaltebecken 79

Zukünftig sind noch 5 Ortsteile mit Hauptsammlererweiterung zu erschließen, um die Abwässer zum Klärwerk Kühnhausen zu leiten. In 20 Ortsteilen ist das Kanalnetz weiter zu vervollständigen, das heißt, es sind noch rund 190 Kilometer Kanalnetz zu verlegen. Schließlich sind 30.000 Kubikmeter Regenrückhaltespeicher zu schaffen, um die gegenwärtig geltenden Anforderungen der Gewässerentlastung hinsichtlich Wassermenge und Wassergüte zu erfüllen.